Cart 0
Baner_folk

Folk Show

Price: 119 pln – inkl. Mahlzeit (drei Gänge)
Uhrzeit: 19.00
Ort: Jama Michalika, Floriańska Straβe 45

Die musikalische Begegnung mit der polnischen Folklore verbindet die Tradition und Kultur unseres Landes. Die Aufführung der Folkloregruppe ist eine Kombination aus außergewöhnlichen Tänzen, Gesang und bunten Volkstrachten.
Folkloristische Auftritte finden im Café Jama Michalika statt, das sich in einem historischen Gebäude aus dem 15. Jahrhundert in der Floriańska Straβe 45 in Krakau befindet. Während der Aufführung werden traditionelle polnische Gerichte mit reichem Geschmack und Aroma serviert, was die Schönheit und den Charakter der polnischen Volkskultur noch näher bringt.

KONZERTTERMIN WÄHLEN, TICKET KAUFEN

Künstler

Cracowianie

[deutsch: Krakovianer] Die Band besteht aus professionellen Musikern, einem Tanzpaar und einem Lajkonik. Es besteht aus echten Liebhabern der Folklore – professionellen Musikern, Sängern, Tänzern und Leitern von Volksgruppen. Ihr Programm in der Jama Michalika ist in zwei Teile gegliedert. Der erste Teil stellt nationale polnische Tänze und Volkstraditionen dar, wie die Legende vom Lajkonik und “Hejnał Mariacki” [deutsch: “der Abgebrochene Warnruf” von der Marienkirche].
Der zweite Teil beginnt nach dem Verzehr des Hauptgerichts. In diesem Musikblock werden die Gäste mit Volksliedern unterhalten und zum gemeinsamen Tanzen eingeladen. Die Dauer der gesamten Aufführung beträgt weniger als eine Stunde. Bunte Tanzarrangements werden von einem professionellen Choreografen kreiert.

Ort

Café Jama Michalika

1895 gründete der gebürtige Lemberger Jan Apolinary Michalik die Lemberger Konditorei in einem von Privatbesitzern gemieteten Gebäude in der Florianska Straße 45. Durch ihre hervorragende Lage ist sie schnell zu einem Treffpunkt der Krakauer Boheme geworden. 1904 wurde hier die “Teka Melpomeny” gegründet, und ein Jahr später begann das Kabarett “Zielony Balonik” [deutsch: “Der grüne Ballon”] seine Tätigkeit und trat in Jama Michalika auf. Der Name des Ortes wurde von den Künstlern selbst vergeben, es gibt hier keine Fenster, so dass man ihn als eine Höhle [polnisch: Jama] bezeichnete. Aufgrund der wachsenden Beliebtheit des Cafés erweiterte Michalik es um einen weiteren Raum, dessen Innenraum von Karol Frycz entworfen wurde. Noch heute findet man im Café Möbel mit grüner Polsterung, Türen, Buntglasfenster und andere dekorative Elemente, die aus dieser Zeit stammen.
Während des Ersten Weltkriegs wurde das Café oft von Persönlichkeiten wie Józef Piłsudski oder Walery Sławek besucht. 1918 übergab Jan Michalik das Café den Kellnern, selbst ging er nach Poznań, wo er 1926 starb. 1935 wurde Jama für bankrott erklärt und die Räumlichkeiten wurden an private Eigentümer des Gebäudes übergeben. In den 1950er Jahren wurde die historische Einrichtung des Cafés verstaatlicht und an “Społem” vermietet. Mehrere Jahre lang wurde die Jama renoviert, was zu irreversiblen Schäden an der historischen Substanz des Gebäudes führte. Auf Wunsch der Krakauer Behörden übernahm 1991 der private Eigentümer des Mietshauses die Leitung von Jama Michalik und es wurde zu einem Ort für Aufführungen berühmter Schauspieler und Satiriker.
Heute können wir an den Wänden des Cafés Erinnerungsstücke alter Künstler bewundern. Sie sind mit Gemälden, Karikaturen, Postern, Einladungen zu Kabarettaufführungen und historischen Dekorationen verziert. All dies, kombiniert mit leckerem Essen und musikalischen Auftritten oder Autorenabenden, schafft eine unvergleichliche Atmosphäre, die man nirgendwo sonst finden wird.

Kalender

may, 2019

Filter Events

mon

tue

wed

thu

fri

sat

sun

-

-

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

No Events

X